top of page

AZ CUP 2022 Die Auswahl vs. FC Hacker 4:1

Aktualisiert: 1. Mai 2022

Am 23. April hieß erstmals dieses Jahr Anstoß für den AZ CUP 2022. Um 12 Uhr wurde bei herrlichem Wetter auf heimischen Rasen unser erstes Pokalspiel dieses Jahr angepfiffen, welches versprach ein echter Pokalfight zu werden!

Die auf dem Papier höher einzuschätzenden Kicker vom FC Hacker legten los wie die (freiwillige Südgiesinger) Feuerwehr und gingen bereits mit dem ersten Angriff in der ersten Minute mit 1:0 in Führung. Drei schnelle Bälle überspielten unsere rechte Seite und der Hacker’sche Topstürmer erzielte den ersten Treffer mit einem strammen Schuss ins kurze Eck. Damit war die Auswahl rund um Kapitän Max wachgerüttelt. Unser Sechser war von da an der tonangebende Spieler im Zentrum des Feldes und verschaffte sich den nötigen Respekt dafür in jedem einzelnen Zweikampf. So zog er unser Team mit sich und die Auswahl ließ Angriff auf Angriff auf das gegnerische Tor folgen. Mit viel Druck und aggressiven Pressing machten wir es den Hackern unmöglich sich aus ihrer Hälfte zu befreien. Ein 40 Meter Solo-Lauf von Flo und ein darauffolgender Zuckerpass auf Carlos, sowie dessen eiskalter Abschluss waren die Zutaten für unseren Ausgleich. Die Zuschauer jubelten und pushten unsere Truppe weiter voran.


So ließen wir auch nach der Halbzeit nicht locker und Jens konnte nach feinem Zuspiel vom spanischen Brasilianer Carlos zur Führung einschweißen. Jetzt brachen beim FC Hacker alle Dämme. Der Wille der meisten Gegenspieler war gebrochen und die Auswahl-Elf trumpfte groß auf mit aggressivem Zweikampfverhalten, kontrollierten Pass-Stafetten und kreativen Ideen im Aufbauspiel. Nachdem Jens an der Strafraumkante nur durch ein grobes Foul zu stoppen war, kam unserem Coach einer seiner unzähligen Gedankenblitze. Nachdem er den Gegner zuvor nächtelang analysiert hatte, wusste er um die Schwachstellen und konnte Carlos ideal bei der Freistoßausführung beraten. So war es ihm ein Leichtes, die Murmel mit der Urgewalt seines Zauberfußes ins Kreuzeck einzuzementieren.


3:1 – das Tor zur nächsten Runde war weit aufgestoßen. Als Abwehrbollwerk Hansi dann auch noch mit einer herrlichen Bananenflanke seinen kongenialen Sturmkollegen Basti fand und dieser, wie Gerd Müller in seinen besten Jahren, einen knallharten Abschluss aus der Drehung folgen ließ, war der Drops gelutscht. 4:1 für die Auswahl stand es beim Abpfiff der von Kathrin souverän geleiteten Partie. In dieser Verfassung muss ein Jeder mit weiteren selbstbewussten Auftritten der Auswahl rechnen.

Autor: Jens Neubauer

43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Auswahl vs. die Munich Kickers 6:2

Der Wiesn Auftakt wurde mit einem Derby begonnen, die Auswahl gegen die Munich Kickers. Die Spieler der Auswahl waren überraschend...

Comentarios


  • Instagram - Black Circle
  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
bottom of page