top of page

Auswahl gewinnt Spitzenspiel in der letzten Minute!




Gipfeltreffen in Neuperlach! Im Topspiel der Liga 2 empfing die Auswahl am Sonntag die Casa Latina. Die Gäste gingen als Tabellenführer in die Partie, unsere grün-weißen Herausforderer dicht auf ihren Fersen auf Rang zwei. Beide Teams noch ungeschlagen - ein echter Kracher stand bevor.


Trotz brütender Hitze und praller Mittagssonne kam die Auswahl sofort gut ins Spiel. Fast jeder Zweikampf ging an das Heimteam, Torchancen blieben aber erstmal aus. Nach zehn Minuten, in denen Fußball noch mehr gearbeitet, als gespielt wurde, hatten sich unsere Jungs dann auf den Gegner eingestellt und mit den Bedingungen akklimatisiert. Durch schnelles Umschaltspiel, diagonale Verlagerungen und hohe Bälle gegen die eher kleingewachsenen Lateinamerikaner kam die Offensive in Person von Basti, Jens oder Leo immer wieder zu Chancen. Die Abwehr stand meist sicher und hatte die schnellen Stürmer des Gegners gut im Griff. Nach dominanten 25 Minuten mit kompletter Spielkontrolle pfiff der Schiedsrichter zur ersten Trinkpause.


Diese Unterbrechung tat den Spielern zwar körperlich gut, im Spiel gab es danach aber einen Bruch. Die Auswahl hatte ihren Rhythmus verloren, wirkte plötzlich unsicher. Die Casa Latina spielte wie ausgewechselt und kam zu mehreren Großchancen. Mit etwas Glück und einer vereinten Abwehrleistung konnte die Auswahl aber ein Gegentor verhindern. Dann ertönte der erlösende Halbzeitpfiff. Die Gemüter konnten sich etwas beruhigen - im ersten Durchgang gab es immer wieder heftigere Fouls und auch zwei Gelbe Karten gegen den Tabellenführer.


Nach einer feurigen Halbzeitansprache von Coach Julian ging die Auswahlelf wieder aufs Feld. Es blieb die umkämpfte Partie aus der ersten Hälfte, mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Eine hundertprozentige Möglichkeit des Gegners klärte Marcus auf der Linie und verhinderte damit ein sicheres Gegentor. Kurz darauf war es dann leider doch passiert: In der 65. Minute tankte sich der bullige Stürmer der Gäste gegen zwei Mann durch - und bezwang Timo zum 1:0 für Casa Latina. Großer Jubel bei den vielen Gästefans, doch die Auswahl gab nicht auf. Das Gegentor musste kurz verdaut werden, doch dann erkämpften sich die Grün-Weißen immer mehr Torchancen und schnürten den Gegner in dessen Hälfte ein. Etwa zehn Minuten vor Schluss dann eine lange Ecke von Leo an den zweiten Pfosten, Basti per Kopf wieder an die Mitte des Fünfers, Jens mit vieeel Körpereinsatz gegen den Torwart (zum Glück gibt’s in der RBL keinen VAR) - und Moritz nickte ein zum Ausgleich. Die Auswahl war wieder da!


Die Schlussphase war dann ein reiner Schlagabtausch. Chancen auf beiden Seiten, die das Spiel hätten entscheiden können, doch der Ball wollte nicht rein. Viel war dann nicht mehr übrig von der dreiminütigen Nachspielzeit, doch einen Angriff hatten die Auswahl-Jungs noch in sich. Henning bekam den Ball auf der linken Seite, stoppte ab und legte sich die Kugel auf seinen starken rechten Fuß. Mit erhobenem Kopf schlug er eine scharfe, halbhohe Flanke hinter die gegnerische Abwehr. Stürmer Basti kam nicht ran an den Ball - doch Leo zog mit Sprint Nummer 167 in diesem Spiel von rechts in den Fünfer, ließ den Ball passieren und drückte ihn mit einem Karatesprung mit der rechten Fußsohle in Richtung Tor. Eine halbe Ewigkeit verging, während der Ball auf dem Weg auf den Winkel zuflog. Vom Innenpfosten sprang er zurück zur Tormitte, doch dann zappelte das Netz. 2:1. In der letzten Minute. Eine Wahnsinns-Aktion von Leo, auf die Bruce Lee stolz gewesen wäre, belohnt die ganze Mannschaft für ein absolutes Kampfspiel, das eigentlich keinen Verlierer verdient hatte. Vielen Dank an den Schiedsrichter und das Team der Casa Latina für eine tolle Partie, alle Zuschauer für die Unterstützung und besonders an den DFB, der sich wirklich Julian Globisch als neuen Bundestrainer entgehen zu lassen scheint.


Autor: Moritz Grimmig



136 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


  • Instagram - Black Circle
  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
bottom of page