top of page

Flashback: Die Nebelschlacht von Taufkirchen

Montagabend, Flutlichtspiel.

Das Team der Auswahl bestreitet zum ersten Mal ein Halbfinal-Spiel im AZ-Pokal. Entsprechend groß sind daher sowohl die Vorfreude als auch die Anspannung in den Tagen zuvor. Bereits jetzt ist es das wichtigste Spiel unserer jungen Team-Historie. Doch natürlich wollen wir für ein weiteres Spiel und das große Finale kämpfen. Es geht gegen FC Matadores aus Liga 1.





Die Teams sind bereit, der Schiedsrichter pfeift an - endlich rollt der Ball. Es ist von Anfang an die erwartet umkämpfte, aber stets faire Partie. Jeder Meter des Kunstrasens in Taufkirchen wird beackert, kein Laufduell hergeschenkt. Es geht auf und ab, beide Teams sind gut im Spiel. So kommt es auf jeder Seite zu ersten Offensivaktionen, von denen jedoch keine wirklich zwingend gefährlich wird. Und so braucht es nach circa zwanzig Minuten ein Tor der Marke „brilliant-kurios“ um den Spielstand zu eröffnen. Nach einem Ballverlust der Matadores in der eigenen Hälfte, schnappt sich unser Spanier Carlos die Kugel, wagt ein kurzen Blick nach oben und sieht, dass der Torwart etwas zu weit vor seinem Kasten steht. Ob er den Ball danach genau so aus 25 Metern in den Winkel heben wollte, weiß man bis heute nicht genau, aber es sieht verdammt gekonnt aus. Wie auch immer, die Auswahl geht mit 1:0 in Führung! Eine erste grüne Jubelwelle schwappt durch die Arena zu Taufkirchen.

Jetzt ist die grüne Brust natürlich breit, und die Gäste haben nun leichte Spielvorteile. Immer wieder wird der Ball Richtung matadorischen Strafraum kombiniert und das ein oder andere Mal geht ein Raunen durchs Publikum, wenn sich eine gute Chance anbahnt. Es bleibt allerdings beim 0:1 aus der Sicht der Matadores, die den Kopf nicht hängen lassen und immer wieder schnelle Angriffe nach vorne tragen. Einer dieser Vorstöße befördert dann tatsächlich doch noch den Ball ins Auswahl-Tor, als ein Pass seinen Weg durch die auserwählte Verteidigung findet. Alleine vor dem Tor ist der Ausgleich dann kann Problem mehr. Bis zum Halbzeitpfiff passiert schließlich nicht mehr viel, mit dem egalisierten Spielstand geht es in die wohlverdiente Pause.


Die Seiten werden gewechselt, der Ball rollt wieder. Zunächst bleibt es beim ausgeglichenen Spiel der ersten Hälfte, doch nach und nach übernimmt der Erstligist nun die Kontrolle. Die Auswahl hat Schwierigkeiten an ihr Offensivspiel der ersten 45 Minuten anzuknüpfen und muss immer mehr aufs Verteidigen ausweichen, bis sie sich irgendwann in einer richtigen Drangphase des Gegners wiederfindet. Immer wieder rollen die Angriffe auf das Tor der Auswahl zu. Doch leidenschaftliches Verteidigen, eine ganz große Parade unseres Keeper im Eins-gegen-Eins und etwas Glück verhindern das zweite Tor der Matadores. Jetzt ist das Spiel endgültig zum Pokalfight geworden und der Drittligist stemmt sich mit allem was er hat gegen den Favoriten. Das Spiel geht in die letzte Viertelstunde, und mit jeder Minute rückt der Gedanke an das Elfmeterschießen näher. Die Auswahl kommt wieder besser ins Spiel, nach Stephans grandioser Direktabnahme aus 15 Metern reagiert der Keeper Weltklasse - immer noch 1:1! Nächster Angriff, es gibt Eckball. Flacher Ball an den ersten Pfosten. Dort steht unser Innenverteidiger Sasha blank und befördert den Ball einfach mal mit den Fähigkeiten eines CR7 per Hackentrick in die Maschen des gegnerischen Tores. WAS FÜR EIN TOR!!!! Der Jubel ist riesig, der Torschütze setzt erstmal zu einem 50 Meter Jubelsprint an, der Rest des Teams eilt ihm hinterher. Die Auswahl führt!

Und jetzt heißt es den Vorsprung über die Ziellinie zu bringen. Die Matadores werfen natürlich nochmal alles nach vorne, was aber auch Platz für Konter bietet. Und genau so einer bringt schließlich die Entscheidung. Der Gegner verliert den Ball auf dem Flügel, die anschließende lange Hereingabe findet ihren Weg zu Carlos, der sich gekonnt um seinen Gegenspieler dreht und zum 3:1 abschließt. JUBELEXPLOSION. Es ist die letzte Aktion, der Schiedsrichter pfeift die Partie direkt ab. DIE AUSWAHL STEHT IM FINALE!!! Ein historischer Moment für unser Team und für alle mitgereisten Fans, die uns lautstark unterstützt haben.


Danke an den FC Matadores und den Schiedsrichter für diesen Wahnsinns-Pokalfight!


Finale, wir kommen!

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


  • Instagram - Black Circle
  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
bottom of page