top of page

Freundschaftsspiel EPO Kickers - Auswahl der Herzen


Erstes (Freundschafts-) Spiel der „Auswahl der Herzen“: Tag der Premieren oder ein Abend, der in die Auswahl-Historie eingeht:

Es gibt sie, diese Spieltage, an denen das Ergebnis nur eine untergeordnete Rolle spielt, weil das Spiel an sich im Vordergrund steht. So ein Spiel war der Freundschafts-Kick der Auswahl der Herzen gegen die EPO Kickers. Denn dieses Spiel war eines für die Geschichtsbücher: Erstes Spiel der Auswahl-Familie im Jahr 2023 und vor Allem:

Das erste Spiel der „Auswahl der Herzen“ seit ever!

Aber von Vorne: Ab Mittwoch, 22. März 2023, ging es für die frisch nominierte „Auswahl der Herzen“ zum ersten Testspiel nach Neubiberg. Es war das aller erste Mal, dass dieses Team überhaupt ein Spiel bestritt. Demzufolge standen wir auch so noch nie zusammen auf dem Feld. Ganz im Gegensatz zu den EPO Kickers. Eine eingespielte Alt-Herren-Truppe, mit herausragenden Kickern (natürlich nur bezogen auf die Körpergröße 😉)

Das war er also: Der erste Gegner der „Auswahl der Herzen“.

Nach einer kurzen taktischen Besprechung und der Motivationsrede von Trainer Julian, führte Captian Julian die AdH aufs Feld. Dann ging es los. Die ersten Minuten waren

ein Abtasten. Erst mal reinkommen, den Platz kennenlernen, Positionen finden, Stärken und Schwächen der EPO`s ausmachen. Zugegeben: Die EPOs waren schneller fertig mit ihrer Abtast-Phase und legten nur wenige Minuten nach Anpfiff gleich los. Eine Kombination hier, ein Dribbling dort. Das sah gut aus, war aber noch nicht von Erfolg gekrönt.

Immer wieder kamen die EPOs über ihre linke Angriffsseite, wo Sascha alles wegverteidigte was ihm auf der Außenbahn in die Quere kam. Trotzdem versuchten es die Kickers immer wieder, holten ein paar Ecken raus, die wir aber gut bereinigen konnten oder die unser Goalie Arthur „die Krake“ stark parierte. Nun waren auch wir drin im Spiel. Die Auswahl der Herzen gewann an Selbstvertrauen, glänzte mit der ein oder anderen Pass-Stafette und kam immer wieder zum Abschluss. Die Abwehrchefs Rafi und Salim, Captain Julian und 10er Herr Lukas Müller trieben die AdH immer wieder an- verbal und auch fußballerisch.

Gerade, als wir etwas Ordnung und Struktur gewonnen hatten und eigentlich gut drin waren im Match, da schlugen dann die EPO Kickers zu. Mit einem Steckpass in die Tiefe setzen sie ihren Angreifer in Szene. Der hatte freien Weg zum Tor, stand allein vor Arthur der Krake. Der konnte das Eins gegen Eins zunächst bockstark für sich entscheiden, hielt hervorragend, doch war beim anschließenden Abpraller chancenlos.

Da war es, das erste Gegentor der AdH. Doch was dann folgte war phasenweise richtig guter Fußball (für ein erstes Spiel in dieser Konstellation) . Mit Kampf, Leidenschaft und Willen biss sich die Elf ins Spiel zurück. Durch ein paar Wechsel hatten wir Zugriff zum Spiel und erarbeiteten uns Chancen, wie ein feiner Schuss aus der zweiten Reihe von Leon. Die Epos kamen kaum noch zu Chancen. Dann ertönte der Halbezeit-Pfiff.

Die zweite Hälfte ging genau so weiter, wie die erste endete. Die Auswahl der Herzen hatte jetzt ihre „Sturm-und Drang-Phase“. Gute Kombinationen, sicheres Verteidigen, gutes Positionsspiel (meistens) gepaart mit Willen und vor allem Eines: Der Gier nach dem Ausgleich. Und der sollte nicht lange auf sich warten: Ecke von links scharf aufs Tor gezirkelt von Herrn Lukas Müller in den 5er. Dort lauerte Julian, zwar dicht bewacht aber in bester „pivote“-Manier. Doch er setzte sich gleich gegen zwei Verteidiger und den Torwart durch, bekam den Ball auf den Kopf, oder die Brust, oder den Bauch oder alles auf einmal. Es wurde etwas chaotisch im Strafraum, der Ball prallte vom Torwart ab und gelang irgendwie an den langen Pfosten. Völlig ungedeckt wartete hier Marcus und schob ein. Erstes Tor der AdH-Historie, neuer Spielstand 1:1. Die EPOs reklamierten zwar ein Foulspiel an den Torwart, doch wenn das ein Foul war ist unsere Trikotfarbe blau.


Beflügelt vom Ausgleich gings gleich weiter drauf. Die EPOs mittlerweile hinten völlig eingeschnürt, die Auswahl am Drücker, immer wieder mit guten Möglichkeiten: Erst kommt Juan Carlos aus dem Halbfeld zum Schuss, dann hat Dennis eine gute Möglichkeit zum Führungstreffer und auch Veit packt den Hammer aus der zweiten Reihe aus, mit den Fingerspitzen konnte der Keeper das Spielgerät gerade noch so über den Querbalken lenken.

Jetzt waren wir da und so war es keine Überraschung, dass dann auch der Führungstreffer kommen musste. Eine schöne Kombination abgeschlossen von Herrn Lukas Müller. Der Jubel war groß, erste Führung in der Geschichte der AdH! Noch knapp 20 Minuten zu gehen. Julian stellte noch mal um, der Fokus jetzt auf der Verteidigung und sicheren Kombinationen. Und wer wäre da besser geeignet als der „Hühne von Osnabrück“, Maik Stönner? Er putzte im Verbund mit Marcus und den Außenverteidigern Sascha und Pascal und allen anderen fast alles raus, ließ die Gegner immer wieder abprallen. Iron-Maik und seine Crew waren jetzt richtig on fire. Die EPO Kickers drängten auf den Ausgleich, fuhren ein Angriff nach dem andern. Wir schafften es kaum noch für Entlastung zu sorgen. Dann eine kurze Schrecksekunde: Arthur parierte, ließ den Ball nach vorne abprallen dort stand der Kickers-Angreifer einköpfbereit. Doch er spürte wohl den Atem der Abwehr- Crew im Nacken und verfehlte mit dem Kopf das leere Tor, knapp drüber. Mund abwischen, weiter machen. Jetzt war das Spiel die reinste Abwehrschlacht der AdH. Die Epos schafften dann leider noch den Ausgelichstreffer, kurz vor Abpfiff. Und wie es sich für einen solch denkwürdgen Abend gehört, braucht es dann auch etwas Spielglück um wenigstens einen imaginären Punkt aus Neubiberg zu entführen: Auf unsere rechten Seite zog kurz vor Ende der Flügelstürmer mit Sascha ins Laufduell. Im Strafraum dann ein Kontakt. Alle Augen auf die Schiedsrichterin: Elfer? Nein, sagte die Referee, Glück gehabt. Denn Sascha antwortete nach dem Spiel auf die Nachfrage von Julian, ob es ein Foul war, eindeutig: Das war klarer Elfer! Lieber Sascha, die Auswahl schätzt dich für deine Loyalität :D Und so endete das erste Spiel der Auswahl der Herzen nach einem leidenschaftlichen Fight am Ende 2:2.

Es lief nicht alles rund. Es gab Abstimmungsschwierigkeiten, der Ein oder Andere fremdelte mit seiner Position, doch es war auch viel Schönes dabei, fasste Julian dann das Spiel zusammen. Ein Spiel, dass in die Historie eingeht!


Autor: Veit Schmelter

260 Ansichten6 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erstes Testspiel der Auswahl der Herzen in der Saisonvorbereitung

Wie kann man schöner den Freitagabend verbringen als mit einem Fußballspiel? Im ersten Testspiel der Saison trifft die Auswahl der Herzen in Grasbrunn wieder auf die Altherrenmannschaft EPO Kickers. I

6 Comments


Felix Oberhardt
Felix Oberhardt
Mar 26, 2023

Herr Lukas Müller bestand darauf, gesiezt zu werden? 😉

Like
Replying to

Absolut, in Zukunft aber bitte ohne Vornamen, einfach nur Müller 😁

Like

@Veit Schmelter Ich feiere diesen Bericht🥳🥳🥳 Was ein Auftakt!

Like

Maik Stönner
Maik Stönner
Mar 24, 2023

Iron-Maik 😂😂😂

Like
Leon Hoffacker
Leon Hoffacker
Mar 24, 2023
Replying to

Das ist auch meine neue Lieblingsformulierung😂

Like
  • Instagram - Black Circle
  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
bottom of page